Leistungsbestellung ÖV

BVB und BLT Tram kreuzen sich am Barfüsserplatz

Foto: Andy Scherer

Der Kanton Basel-Stadt bestellt bei den Transportunternehmen jährlich Leistungen für den öffentlichen Orts- und Regionalverkehr. Das Amt für Mobilität vertritt auf Grundlage der ÖV-Angebotsplanung die Interessen des Kantons als Besteller gegenüber den Transportunternehmen.

Jährlich bestellt

Das Amt für Mobilität bestellt das Angebot jährlich bei den Transportunternehmen. Die Bestellung beinhaltet das Grundangebot, das im ÖV-Programm für vier Jahre definiert ist, und gegebenenfalls Neuerungen, die in der gemeinsamen kurzfristigen Planung als sinnvoll erachtet wurden. Die Unternehmen zeigen in ihrer Offerte auf, mit welchen Kosten und Erträgen sie für das offerierte Jahr rechnen. Kanton und Transportunternehmer unterzeichnen auf der Basis der gutgeheissenen Offerte eine Leistungsvereinbarung, die für ein Jahr gültig ist.

Leistungsvereinbarungen

Leistungsvereinbarungen werden mit den BVB abgeschlossen, die BLT hat einen entsprechenden Vertrag mit dem Kanton Basel-Landschaft. Der gegenseitige Leistungsausgleich ist in einer Vereinbarung geregelt. Mit der SBB werden für die Regio-S-Bahn in Absprache mit den anderen beteiligten Kantonen und mit der SBB GmbH für die S-Bahn-Linie S6 in Absprache mit den deutschen Nachbarn entsprechende Vereinbarungen unterzeichnet.

nach oben