Herzstück S-Bahn Basel

S-Bahn fährt in Bahnhof ein

Das Herzstück ist die Basis für ein attraktives trinationales S-Bahnsystem mit schnellen und umsteigefreien Verbindungen. Es stärkt Stadt und Region Basel gleichermassen und schafft die Voraussetzungen für die gesunde Entwicklung der Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsräume.

Mit Durchmesserlinien schneller und direkter ans Ziel

Eine leistungsfähige S-Bahn führt schneller und direkter ans Ziel. Das Herzstück schliesst die Lücke im trinationalen S-Bahn-System. Die wichtigsten S-Bahn-Linien können ohne zeitraubende Richtungswechsel in den Bahnhöfen durch die Region fahren und werden damit deutlich attraktiver. Das zeigen zahlreiche Beispiele im In- und Ausland.

Herzstück – eine Investition in Lebensqualität

Eine leistungsfähige S-Bahn dank Herzstück kann die ständig zunehmende Mobilität umweltgerecht über den öffentlichen Verkehr abwickeln. Es geht nicht in erster Linie darum, das ohnehin stattfindende Wachstum an Mobilität gesund mit dem öffentlichen Verkehr aufzufangen. Basels Hochleistungsstrassennetz ist überlastet. Es liegt im allgemeinen Interesse, diese Strassen vom täglichen Pendlerverkehr zu entlasten.

Eine leistungsfähige S-Bahn wirkt zudem der Zersiedelung entgegen. Das Pendeln wird dort attraktiver, wo es am einfachsten ist: in der Nähe einer S-Bahn-Linie. Bestehende Siedlungsgebiete werden sich dort entwickeln, wo bereits Angebote des öffentlichen Verkehrs vorhanden sind.

Herzstück erhöht volkswirtschaftlichen Nutzen

Bessere Verkehrsanbindungen vergrössern den Arbeitsmarkt und machen die Region produktiver. Eine Studie (PDF, 537 KB) rechnet bei einer Realisierung des Herzstücks mit einem erheblichen volkswirtschaftlichen Zusatznutzen von jährlich rund 160 Mio. CHF. Jeder Franken, der in den Bau der Infrastruktur investiert wird, kommt vierfach zurück. Dieser Gewinn kommt allen Teilräumen der Region Basel zugute. Damit verbessert sich die Position der Agglomeration Basel im Standortwettbewerb mit anderen Agglomerationen.

Wo steht das Projekt?

Die Arbeiten an den von den Parlamenten Basel-Stadt und Basel-Landschaft in Auftrag gegebenen Vorstudien (PDF, 2,7 MB) zum Herzstück Regio-S-Bahn Basel sind abgeschlossen. Der Grosse Rat Basel-Stadt und der Landrat Basel-Landschaft haben im September 2014 einem Planungskredit über 30 Mio. CHF für die Ausarbeitung eines Vorprojekts mit grosser Mehrheit zugestimmt.

Das Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt und die Bau- und Umweltschutzdirektion Basel-Landschaft setzten mit der Schaffung des Fachbereichs S-Bahn beim Verein AggloBasel sowie mit der Einstellung des Projektleiters Herzstück und eines Leiters S-Bahn ein Zeichen bei der Weiterentwicklung und Realisierung des Herzstücks sowie der trinationalen S-Bahn Basel.

Weitere Informationen unter www.herzstueck-basel.ch

nach oben