Veloabstellplätze

Image Veloabstellplätze

Wo gibt es in der Innenstadt Veloabstellplätze?

Eine Übersicht über Veloabstellplätze gibt der Velostadtplan, der in vielen Buchhandlungen in Basel, im Stadtladen, bei Basel Tourismus sowie im Veloparking am Bahnhof SBB erhältlich ist.

Wo kann ich mein Velo am Bahnhof SBB abstellen?

Zwei grosse Veloparkinganlagen bieten unter dem Centralbahnplatz über 1600 sowie unter der Passerelle Süd über 700 Abstellplätze. Hier kann man auch sein E-Bike am Strom aufladen oder die Reifen seines Velos aufpumpen. Zudem finden sich in der De Wette-Strasse, der Gartenstrasse, der Heumattstrasse, der Hochstrasse, der Nauenstrasse, der Solothurnerstrasse, der Viaduktstrasse sowie bei der Markthallenbrücke (Elisabethenanlage) weitere Veloabstellplätze.

Wo kann ich mein Velo am Bahnhof St. Johann abstellen?

Unter dem Vogesenplatz vor dem Bahnhofgebäude bietet die Velostation 300 Abstellplätze inkl. Flächen für Spezialvelos (Tandems, Velos mit Anhänger etc.) sowie die Möglichkeit, Reifen aufzupumpen und sein E-Bike am Strom aufzuladen. Die Velostation ist kostenlos, der Zutritt erfolgt per Dauerkarte oder Bank-/Kreditkarte. Dies sowie die Videoüberwachung dient der Sicherheit und bietet Schutz vor Diebstahl und Vandalismus. Die Dauerkarte ist an der Loge des Veloparkings Basel SBB erhältlich. Eine Treppen- und Liftanlage führt vom Vorraum der Velostation direkt auf die Luzernerringbrücke mit dem Perronzugang.

Auf der Luzernerringbrücke sind auf der Seite des Perronzugangs über 70 ungedeckte Velo- und rund 10 Motorrad-Abstellplätze vorhanden.

Ich möchte mein Velo in meiner Strasse abstellen, es fehlt aber ein Abstellplatz. Kann ein Velofeld markiert werden?

Grundsätzlich sollten Velos möglichst auf Privatareal abgestellt werden. Dafür sind qualitativ gute und wenn möglich gedeckte private Abstellanlagen anzubieten. Wo  dies – zum Beispiel wegen alter Bausubstanz und enger Platzverhältnisse – nicht möglich ist, wird versucht, im Strassenraum Abstellflächen anzubieten. Wo diese zu liegen kommen und wie sie ausgestattet sind, wird aus dem Veloabstellplatz-Konzept der Stadt Basel abgeleitet.

Wenn der Bedarf nach einem Velofeld oder einem kombinierten Velo-/Motofeld besteht, kann man sich an die Abteilung Verkehrstechnik wenden und einen entsprechenden Antrag stellen. Handelt es sich dabei nicht um ein Einzelanliegen für nur ein oder zwei Velo, wird ein Velofeld oder ein kombiniertes Velo-/Motofeld eingerichtet, wenn nötig zulasten eines Autoparkfeldes.

Mehr zu Veloabstellplätzen

Mehr zum Thema